Startseite > Service und Kontakt > Datenschutz
Öffentliches Verfahrensverzeichnis

gemäß § 4 g Abs. 2 Satz 1 i.V.m. § 4 e Satz 1 Nr. 1-8 Bundesdatenschutzsgesetz (BDSG)

1. Name der verantwortlichen Stelle: Notfallseelsorge / Krisenintervention Berlin

Die Notfallseelsorge / Krisenintervention Berlin ist ein Zusammenschluss der folgenden Religionsgemeinschaften und Vereine:

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (im Folgenden „EKBO“)
Erzbistum Berlin
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Landesverband Berlin/Brandenburg, Regionalverband Berlin
Malteser Hilfsdienst e.V., Erzdiözese Berlin
Arbeiter-Samariter-Bund, Landesverband Berlin e.V.
Deutsches Rotes Kreuz, Landesverband Berlin e.V.
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Landesverband Berlin e.V.


2. Ansprechpartner, sowie zugleich Leiter bzw. Verantwortlicher der Verwaltung und der Datenverarbeitung, Archivierung

Der Beauftragte für Notfallseelsorge im Sprengel Berlin
Pfarrer Justus Münster - (Leiter Datenverarbeitung)

Erzbistum Berlin, Dezernat II -  Seelsorge
- Hermann Fränkert-Fechter - (Leiter Archiv)


3. Anschriften der verantwortlichen Stelle

Evangelisches Zentrum Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Der Beauftragte für Notfallseelsorge im Sprengel Berlin
Georgenkirchstraße 69/70
10249 Berlin

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Dezernat II, Seelsorge
Niederwallstr. 8/9
10117 Berlin


4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung
§ 4e Satz 1 Nr. 4-8 BDSG

    
Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet und genutzt, um die im Kooperationsvertrag vom 07.04.2004 zwischen den unter Ziffer 1 der vorliegenden Vereinbarung genannten Religionsgemeinschaften und Vereine geschlossenen Kooperationsvertrag festgelegten Zwecke umzusetzen.
Insbesondere fallen hierunter Zwecke der internen Verwaltung und der Koordination bzw. Organisation von Einsätzen der Notfallseelsorge / Krisenintervention Berlin.


5. Betroffene Personengruppen mit entsprechenden Daten bzw. Datenkategorien

Betroffenendaten
Mitarbeitendendaten, Daten der Einsatzleiter
Auftraggeberdaten
Daten sonstiger Dritter


6. Empfänger, denen ggf. unter Ziffer 5 genannte Daten mitgeteilt werden können

Mitarbeitende, Einsatzleiter zur Erfüllung der unter Ziffer 4 genannten Zwecke
Externe Auftraggeber und Auftragnehmer, die zur ordnungsgemäßen Erfüllung der unter Ziffer 4 genannten Zwecke eingeschaltet werden entsprechend der Maßgaben nach § 11 BDSG
Betroffene soweit erforderlich (Kontaktdaten der Mitarbeitenden)
Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund vorrangiger gesetzlicher Vorschriften erhalten


7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und –fristen werden die entsprechenden Daten in der Regel routinemäßig gelöscht bzw. vernichtet. Sofern keine Aufbewahrungspflichten bzw. –fristen bestehen, werden die entsprechenden Daten gelöscht bzw. vernichtet, wenn sie zur Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben, verarbeitet und/ oder genutzt wurden,  nicht mehr benötigt werden. Zu statistischen Zwecken werden Daten ausschließlich in anonymisierter Form und somit nicht personenbezogen erhoben.
Die Daten werden für drei Jahre im Erzbischöflichen Ordinariat gelagert und anschließend in anonymisierter Form ins kirchliche Archiv gegeben.


8. Datenübermittlung in Drittstaaten

Sofern in Ausnahmefällen für bestimmte Datenkategorien eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgen sollte, werden die Vorschriften der §§ 4b, c BDSG eingehalten.
Informationen zum Datenschutz

Die Internetarbeit der Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin behandelt Ihre Daten verantwortungsbewusst und entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung von Anfragen oder Aufträgen erforderlich ist. Darüber hinaus verwenden wir Ihre Daten nur, soweit Sie hierzu ausdrücklich eingewilligt haben. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder kommerziell verwendet.

Selbstverständlich informieren wir Sie gerne über die Verwendung Ihrer uns überlassenen persönlichen Daten. Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten nicht für eine weitere Kontaktaufnahme verwenden und sie löschen.

Die ständige Optimierung unserer Webseite liegt uns sehr am Herzen. Daher werden rechnerbezogene Daten gespeichert, um Trends zu verzeichnen und Statistiken zu erstellen. Diese gespeicherten Daten dienen auch zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche auf unseren Webserver. Daher werden protokollierte Daten gespeichert und im Falle eines unerlaubten Zugriffs ausgewertet. Die Auswertung erfolgt durch geeignete Mitarbeiter. Wir haben alle Mitarbeiter auf die Datenschutzvorschriften hingewiesen und auf ihre Einhaltung verpflichtet. Ebenso ist sichergestellt, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden.


Aktiv Komponenten (Cookies u.a.)


Im gesamten Informationsangebot der Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin werden keine Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet, JavaScript nur falls nötig. Cookies enthalten keine personenbezogene Daten und werden nicht ausgewertet. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.


Protokollierung

Bei jedem Zugriff auf die Website werden aus oben erwähnten sicherheitstechnischen und statistischen Gründen relevante Zugriffsdaten gespeichert. Nutzerprofile werden nicht erstellt. Eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Je nach verwendetem Zugriffsprotokoll beinhaltet der Protokolldatensatz Angaben mit folgenden Inhalten:

IP-Adresse des anfordernden Rechners,
Datum und Uhrzeit der Anforderung,
vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion,
vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte (z.B. Formulareinträge)
Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt...),
Name der angeforderten Datei (URL) sowie ggf. Netzwerkpfade, von dem aus die Datei angefordert beziehungsweise die gewünschte Funktion veranlasst wurde (Referrer).
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (zum Beispiel im Rahmen einer persönlichen Registrierung, Bestellung, Anforderung oder Mitteilung) besteht, so erfolgt die Angaben dieser Daten seitens des Besuchers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


E-Mail-Sicherheit

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.


Links

Unser Web-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss auf deren Inhalte und darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.


Nutzung persönlicher Daten und Zweckbindung

Alle im Rahmen der Internetdienste anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zweck dieser Dienstleistung und zur Wahrung berechtigter eigener Interessen im Hinblick auf die Information, Beratung und Betreuung unserer Besucher und einer bedarfsgerechten Angebotsgestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Evangelische Kirche in Deutschland wird personenbezogene Daten an auskunftsberechtigte Institutionen (Behörden) übermitteln, wenn die Evangelische Kirche in Deutschland durch Rechtsvorschriften oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist.


Sicherheit

Die Evangelische Kirche in Deutschland setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


Datenschutzkontrolle

Das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt dem einzelnen Bürger verschiedene Möglichkeiten, den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten durch Auskunft und Benachrichtigung selbst zu überprüfen und durch Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten selbst zu beeinflussen. Für Fragen zum Datenschutz in der Evangelischen Kirche in Deutschland wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten

Detlef Rückert
Oberkirchenrat
Datenschutzbevollmächtigter der EKBO
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin
Telefon: 030-203 55-208
Telefax: 030-203 55-10
E-Mail: detlef.rueckert(at)ekd-berlin.de.


Sonstiges

Weitere Informationen z.B. zum Urheberrecht finden Sie weiter oben im Impressum.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion, deren Kontaktdaten im Impressum genannt sind.
 
 
Notfallseelsorge

Krisen- intervention

Spendenkonto

Empfängerin: EKBO
IBAN: DE48 5206 0410 0003 9075 62
Zweck: Spende NFS Berlin
Evangelische Bank eG

Spenden Sie 5,00 Euro hier: